... aus den Unternehmen

KUSS macht’s elektrisch: Sieben auf einen Streich!

„Sieben auf einen Streich“ – die neue Meistergarde von Kuss (von links:) Hendrik Scherner, Pascal Macha, Samuel Klaus, Christian Carrie, Andreas Göbel, Noel Wegner und Dennis Jäger

Foto: Thomas Kuss

Vor über 90 Jahren gründete Robert Kuss in Soest sein „Fachgeschäft für Elektroinstallation und Radio“. Zwei Generationen später trat Thomas Kuss 1999 in die Fußstapfen seines Vaters Ingbert. Heute ist die Ingenieur Kuss Gesamtelektrik GmbH ein erfolgreiches Soester Unternehmen mit den Schwerpunkten Sicherheits- und Elektrotechnik mit über 80 Mitarbeitern. 

Unter ihnen sind auch sieben mehr oder weniger „frischgebackene“ Meister, die allesamt aus den eigenen Reihen stammen. Den Anfang machte Christian Carrie. Er war der Erste, der seit 2011 wieder einen Meistertitel in der Firma Kuss erlangte, nämlich im Juni 2019 den Elektrotechnikermeister. Danach ging es Schlag auf Schlag: Dennis Jäger im September 2020 und Noel Wegner im Januar 2021 machten ihren Elektrotechnikermeister mit Schwerpunkt Kommunikations- und Sicherheitstechnik. Es folgten Andreas Göbel (Elektrotechnikermeister seit März 2021), Samuel Klaus (Elektrotechnikermeister mit Schwerpunkt Kommunikations- und Sicherheitstechnik seit Juni 2021) sowie last but not least im Juli dieses Jahres die beiden neuen Elektrotechnikermeister Pascal Macha und Hendrik Scherner. 

„Diese Entwicklung ist ein großes Glück für uns und wird ausdrücklich von unserem Unternehmen gefördert“, sagt Thomas Kuss: „In Zeiten des starken Fachkräftemangels ist es der beste Weg, mit Aus- und Weiterbildung im eigenen Haus für zukünftige Fachkräfte zu sorgen.“ Er nehme auch wahr, dass das Ansehen von Handwerksberufen „glücklicherweise langsam aber stetig zunimmt“. Das lasse sich auch daran ablesen, dass die Meisterurkunden mittlerweile die Bezeichnung „Elektrotechnikermeister / Bachelor Professional im Elektrotechniker-Handwerk“ tragen und somit einer Bachelor-Ausbildung an der Fachhochschule gleichgestellt werden.

Und der nächste Meisteranwärter ist schon auf der Zielgeraden und wird nach einem dreijährigen Teilzeitkurs voraussichtlich im Mai 2022 seine Meisterprüfung ablegen. Wohl dem, der so viele Fachkräfte in den eigenen Reihen weiß …

Weitere Infos:

https://www.kuss.biz/