... aus den Unternehmen

Deutliche Steigerung bei den Ausbildungverträgen im Kreisgebiet Soest

Zeigten sich zufrieden mit der Ausbildungssituation im Kreis Soest (von links): Detlef Schönberger (Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe); Stefan Torley (Geschäftsführer Hans Stahl GmbH & Co. KG, Soest) und Oliver Schmale (Vorsitzender der Geschäftsführung der Arbeitsagentur Meschede-Soest)

Foto: KH Hellweg-Lippe

„Das Handwerk hat bisher allen Krisen getrotzt. Daran hat auch Corona nichts geändert. Die meisten Handwerke verfügen über eine ausgezeichnete Auftragslage – und bilden ungebremst aus: tolle Aussichten für junge Leute bei uns,“ sagte Detlef Schönberger (Hauptgeschäftsführer der Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe) bei der Vorlage der aktuellen Zahlen zur Ausbildung 2021. Gastgeber für die Präsentation durch die Kreishandwerkerschaft Hellweg-Lippe war in diesem Jahr die Hans Stahl GmbH & Co. KG in Soest.

Stahl-Geschäftsführer Stefan Torley sagte mit Blick auf seinen Betrieb: „Das Handwerk kämpft sehr gegen den allgemeinen Trend zum Studieren an. Andererseits kommen heute viele junge Menschen doch etwas zu `blauäugig´ ins Berufsleben, ohne vorher auch nur etwas Vorerfahrung in der Arbeitswelt – zum Beispiel durch Praktika oder Ferienjobs – gesammelt zu haben. Zudem müssen wir dann andere schulische Defizite im Betrieb ausbügeln. Doch wir wissen: Nur mit selbst ausgebildeten Fachkräften können wir als Unternehmen weiter bestehen. Und das gehen wir gerne an, etwa auch mit Messeständen und Präsentationen an den hiesigen Schulen, bei denen wir unsere verschiedenen Berufe und unser Unternehmen vorstellen.“ Stefan Torley führt den seit 1907 bestehenden Soester Familienbetrieb Stahl in vierter Generation. Stahl beschäftigt rund 120 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bildet aktuell 27 Jugendliche in insgesamt drei Berufen – Mechatroniker für Kältetechnik, Elektroniker, Kaufmann/Kauffrau für Büromanagement – aus.

Weitere Infos:

https://www.stahl-soest.de/karriere/ausbildung/

Zahlen zur Ausbildung im Handwerk 2021

Handwerks-Ausbildung trotzt Corona