... aus dem Leben

Mit nur einem Bändchen zum Einkaufen, zum Essen und zum Weihnachtsmarkt

Die Hände voller Pakete oder Einkaufstaschen und dann noch das Handy mit dem QR-Code aus der Tasche holen, beim Betreten von Geschäften. Da ist ein sichtbares Band am Arm doch eine echte Erleichterung. 

Foto: WMS Soest

Für den Einzelhandel gilt die 2G-Regel. Das heißt, nur Geimpfte und Genesene sind in den Geschäften zugelassen. Um den Einkaufsbummel sowohl für die Geschäfte als auch für die Kunden zu erleichtern, wird die Wirtschaft und Marketing Soest GmbH tagesaktuelle Kontroll-Bändchen in die Verteilung geben. 

„Es ist uns wichtig, dass wir auf diese Weise dazu beitragen können, dass der Zugang zu Einzelhandel, Gastronomie und natürlich auch der Besuch unseres schönen Weihnachtsmarktes mit Hilfe der Bänder-Lösung schneller und komfortabler gestaltet werden kann”, erläutert Carolin Brautlecht, Geschäftsführerin der Wirtschaft und Marketing Soest GmbH: „Denn weitere umfängliche und zeitintensive Kontrollen entfallen dadurch für den laufenden Tag.”

Die Armbänder erhält man nach Check des 2G-Status im Einzelhandel. Dieses Bändchen ersetzt dann beim Besuch weiterer Geschäfte, der Gastronomie oder des Weihnachtsmarktes den nochmaligen Nachweis des 2G-Status‘. Die Armbänder werden übrigens auch im Rahmen der Stichproben-Kontrollen auf dem Weihnachtsmarkt ausgegeben.