... aus den Unternehmen

Großartige Auszeichnung für das Soester Familienunternehmen Lehde

Zum 09. Mal in Folge ausgezeichnet: Creditreform-Repräsentant Jochen Dornseifer (li.) übergab das „CrefoZert“ an Lehde-Geschäftsführer Johannes Lehde und die kaufmännische Angestellte Friederike Linnhoff.

Foto: J. Lehde GmbH

Der Soester Generalunternehmer und Stahlbetonfertigteilspezialist Lehde ist auch im 09. Jahr hintereinander für seine sehr gute Bonität ausgezeichnet worden. Das bescheinigt die renommierte Wirtschaftsauskunftei Creditreform mit dem „Crefozert 2021“. Damit signalisiert das Soester Familienunternehmen seinen Partnern, Kunden und Mitarbeitern höchste Stabilität und Verlässlichkeit. 

„Wir freuen uns sehr, dass wir bislang so gut durch die Corona-Krise kommen. In diesen Tagen ist diese Auszeichnung ein äußerst positives Signal, vor allem für unsere Partner und Mitarbeiter“, sagt Geschäftsführer Johannes Lehde. Das Crefozert gehört zu den bedeutenden Gütesiegeln für die finanzielle Lage in deutschen Unternehmen. Nur etwa zwei Prozent der Wirtschaftsunternehmen in Deutschland erhalten das Crefozert. Johannes Lehde: „Lehde legt viel Wert auf Qualität und Zuverlässigkeit – als Auftragnehmer wie auch als Arbeitgeber. Es zahlt sich in vielen Bereichen aus, dass wir wirtschaftlich so verantwortungsvoll arbeiten.“

Weitere Infos:

https://www.lehde.de/