... aus den Unternehmen

IGP startet in neuen, alten Räumen in die Zukunft

Das neue Zuhause der IGP in historischem Gebäude

Fotos: Ingenieurgesellschaft Patzke

Seit dem 22. November befindet sich die Ingenieurgesellschaft Patzke GmbH (IGP) am Westenhellweg 9 in Soest. Der Umzug vom alten Standort am Markt war erforderlich geworden. „Wir sind in den letzten Jahren schnell gewachsen. Unser altes Büro ist am Ende aus allen Nähten geplatzt“, erläutert Bernd Patzke: „Jetzt haben wir einen Standort gefunden, der uns ausreichend Raum bietet für unsere zukünftige Entwicklung.“

Die neuen Büros befinden sich in einem historischen Gebäude, das mit viel Liebe zum Detail aufwändig renoviert und restauriert wurde. Das 22-köpfige IGP-Team freut sich nun über ausreichend Bürofläche mit modernster technischer Ausstattung. Neue Hochleistungsrechner und WLAN-Hotspots sowie ein Multifunktionsdisplay mit Touch-Funktion erleichtern die weitere Digitalisierung der Arbeitsprozesse. 

Im neuen, großen Besprechungsraum mit einem Videokonferenzplatz können nun auch Tagungen in größerer Runde stattfinden. Auf dem Parkplatz am neuen Firmensitz stehen zwei Ladesäulen mit je zwei Ladepunkten für die neue IGP-E-Wagenflotte zur Verfügung. „Ich bedanke mich ganz herzlich bei unserem Team dafür, dass sie alle am vergangenen Wochenende kräftig mit angepackt haben, denn nur so konnten wir unseren Umzug termingerecht vollziehen“, sagen Britta und Bernd Patzke. Lohn der Mühe sind nun Büroräume, die nicht nur ausreichend Platz, sondern auch ein wunderbares Ambiente in einem historischen Gebäude bieten.

Weitere Infos:

https://patzke-ing.de/