... aus dem Leben

Der Soester Weihnachtsmarkt weckt die Vorfreude aufs Fest

Isabella Wachholz (links) und Rolf Schottmüller freuen sich schon auf ein weiteres leckeres Mittagessen von Natalia Sawicka

Der Markt erstrahlt in weihnachtlichem Lichterglanz

Foto: Gero Sliwa

Seit dem 22. November erstrahlt die Soester Altstadt wieder in weihnachtlichem Lichterglanz. Wundervolle Sterne überspannen den Domplatz und den Marktplatz mit seinen historischen Fachwerkhäusern. Zusammen mit den eindrucksvoll illuminierten Türmen von St. Patrokli und St. Petri sowie dem mit Kaskaden von Lichterketten beleuchteten Rathaus bietet Soest mal wieder einen der schönsten Weihnachtsmärkte im Land.

Bis zum 22. Dezember laden diese beeindruckende Kulisse und die rund 100 Stände mit attraktiven Geschenkartikeln , beeindruckende Illuminationen und ein familiäres Rahmenprogramm, zum vorweihnachtlichen durch die schöne historische Altstadt ein. Geöffnet ist der Weihnachtsmarkt täglich von 11 bis 20 Uhr, freitags und samstags sogar bis 21 Uhr. Zusätzlich lädt am 5. Dezember ein verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr zum Bummeln ein.

Der Besuch des Soester Weihnachtsmarktes ist nach derzeitigem Stand mit der 2G-Regel verknüpft: Besucher müssen geimpft oder genesen sein. Entsprechende Nachweise (Impfpass, App-Eintrag) sind auf Nachfrage bereitzuhalten. Informationen zu den aktuell geltenden Besucherregelungen für die Veranstaltung, zu kurzfristigen Anpassungen sowie weitere Details und Aktuelles gibt es im Internet unter www.soester-weihnachtsmarkt.de.

Weitere Infos:

Soester Weihnachtsmarkt: Weihnachtsmarkt Soest (soester-weihnachtsmarkt.de)