... aus den Unternehmen

Tag der E-Mobilität im Autohaus Göttgens

Geht gerne in die Luft: Kirmesreporter Dennis König

Gut besucht: Der Tag der E-Mobilität bei Göttgens

Fotos: Jonas Dülberg

Den Namen Göttgens verbindet man in Soest mit einer über 50-jährigen Automobil-Geschichte. Jetzt setzt das Familienunternehmen in dritter Generation auf Elektromobilität. Am 30. Oktober fand der Tag der E-Mobilität in den Soester Göttgens Autohäusern statt. Die Besucher wurden rundum betreut von der staatlichen Förderung bis zum fachgerechten Hochvolt-Service. Der mit seinen Marken Volvo, Hyundai, Seat, Cupra und Suzuki breit aufgestellte Familienbetrieb bietet unter dem Motto „Göttgens elektrisiert“ Kompetenz in allen Bereichen der E-Mobilität. Alle Mitarbeiter werden für ihre Aufgaben regelmäßig geschult. Die Beratung reicht von der Auskunft, welche Kaufprämie, auch Umweltbonus genannt, interessierte Kunden beim Erwerb eines Fahrzeugs bekommen können. 

Auch im Bereich Service hat sich Göttgens längst auf die E-Mobilität eingestellt. Die Mechatroniker sind gut ausgebildet und bilden sich ständig weiter. An jedem der drei Göttgens-Standorte arbeiten zertifizierte Hochvolt-Verantwortliche. Eigenständige Elektro-Arbeitsplätze in der Werkstatt garantieren eine fachgerechte und zügige Abwicklung im Service.

Weitere Infos: 

https://www.goettgens.de/

Specials am Tag der E-Mobilität im Autohaus Göttgens