... aus dem Kirmesleben

WDR-Doku über Allerheiligenkirmes im TV

Überblick der Soester Kirmes
Alle Fotos: WDR/2Pilots

Alle Fotos: WDR/2Pilots

Die Soester Allerheiligenkirmes in nur 45 Minuten – das ist nur schwer möglich, der Journalist und Fernsehautor Peter Scharf hat es trotzdem versucht und für den WDR eine Dokumentation über die schönste Kirmes der Welt gedreht. Im Jahr 2019 hat er sich mit seinem Team fast einen Monat lang in Soest einquartiert und die Kirmes von den ersten Vorbereitungen Wochen im Voraus bis zum Abbau am späten Sonntagabend begleitet.

Selbst, wer meint, schon jeden Winkel der Allerheiligenkirmes zu kennen, erhält in der Doku noch ungewohnte Einblicke. So ist Peter Scharf dabei, wenn die Schausteller nach einem langen Kirmestag in ihrem Wohnwagen-Dorf hinter dem Bahnhof die Tageseinnahmen zählen und begleitet das Jägerken, wenn es sich am Mittwochmittag in der Teichsmühle auf die große Eröffnung im Bördezelt vorbereitet. Hinzu kommen spektakuläre Luftaufnahmen von extra installierten Kameras an den Soester Kirchtürmen – und natürlich jede Menge Kirmesflair.

Im vergangenen Jahr war die Dokumentation bereits in der Mediathek des WDR zu sehen, am Freitag, 5. November, strahlt der WDR den Film nun auch um 20:15 Uhr zur besten Sendezeit im Fernsehen aus. Die Superkirmes von Soest – Das älteste Volksfest im Land: Allerheiligenkirmes – Ein Film von Peter Scharf, Redaktion: Adrian Lehnigk

Weitere Infos:

https://www.wdr.de/programmvorschau/wdrfernsehen/sendung/2021-11-07/50037758/die-superkirmes-von-soest.html