... aus den Unternehmen

Lehde baut Raiffeisen-Logistikhalle in Wadersloh

Die J. Lehde GmbH baut für die die Raiffeisen Sauerland Hellweg Lippe e.G. (SHL) in Wadersloh eine große Industriehalle mit Büros. Die Halle dient als Logistikzentrum und wird rund 3.500 Quadratmeter groß werden. Investiert werden rund 4 Millionen Euro. Das Soester Familienunternehmen Lehde GmbH, Spezialist für Schlüsselfertigprojekte im Bereich ...

Zum ersten Spatenstich trafen sich mit Waderslohs Bürgermeister Christian Thegelkamp (6. v. links) auch Martin Butz (Geschäftsführer J. Lehde GmbH, 2. v. rechts), Rainer Hentschel (Leiter Kalkulation/Akquisition J. Lehde GmbH, ganz rechts) und Wilhelm Dyck (Lehde-Projektleiter, 7. v. links)

Die J. Lehde GmbH baut für die die Raiffeisen Sauerland Hellweg Lippe e.G. (SHL) in Wadersloh eine große Industriehalle mit Büros. Die Halle dient als Logistikzentrum und wird rund 3.500 Quadratmeter groß werden. Investiert werden rund 4 Millionen Euro.

Das Soester Familienunternehmen Lehde GmbH, Spezialist für Schlüsselfertigprojekte im Bereich der gewerblichen Zweckbauten, hat jetzt mit den Bauarbeiten begonnen. Die 240 Stahlbetonfertigteile werden in den kommenden Wochen im Soester Werk produziert und dann auf der Baustelle montiert. Durch diese besondere Produktionsweise kann das Bautempo enorm gesteigert werden. Lehde-Geschäftsführer Martin Butz: „So machen wir das Bauen für Gewerbe und Industrie seit Jahren sehr gut planbar. Wir können auch im Winter produzieren, kommen also schnell zu Erfolgen, erzielen eine sehr gute Brandsicherheit und setzen nachhaltige Rohstoffe ein.“ Die neue Logistikhalle wird zudem Co2-neutral arbeiten und unter anderem auf Photovoltaik und Wärmepumpen setzen. So ist in vielerlei Hinsicht auch an das Thema Nachhaltigkeit gedacht.