... aus der Stadt

Julia Ricken folgt Walter Melzer als Stadtarchäologie-Leiterin

Seit ihrer Gründung 1990 war Walter Melzer das Gesicht der Soester Stadtarchäologie. Am 1. Oktober verabschiedete er sich jetzt in den Ruhestand. Neue Leiterin der Stadtarchäologie ist Julia Ricken M.A., die schon seit mehreren Jahren an der Seite von Walter Melzer die Geschichte von Soest erforscht hat. „Walter Melzer ...

Staffelübergabe bei der Leitung der Stadtarchäologie von Dr. Walter Melzer (links) an Julia Ricken. Rechts Olaf Steinbicker (Leiter der Abteilung Stadtentwicklung und Bauordnung)

Foto: Stadt Soest

Seit ihrer Gründung 1990 war Walter Melzer das Gesicht der Soester Stadtarchäologie. Am 1. Oktober verabschiedete er sich jetzt in den Ruhestand. Neue Leiterin der Stadtarchäologie ist Julia Ricken M.A., die schon seit mehreren Jahren an der Seite von Walter Melzer die Geschichte von Soest erforscht hat. „Walter Melzer war ein Hauptgewinn für Soest“, war Olaf Steinbicker, Leiter der Abteilung Stadtentwicklung und Bauordnung, welcher die Stadtarchäologie zugeordnet ist, voll des Lobes: „Sein Engagement, seine Forschungsergebnisse und seine Art, sie verständlich zu präsentieren, haben Maßstäbe gesetzt.“

Der gebürtige Duisburger studierte Archäologie in Münster und kam Ende der 1980er-Jahre als Mitarbeiter der LWL-Archäologie nach Soest, um eine Ausgrabung am Isenacker zu leiten. Eine Stadtarchäologie in Soest gab es seinerzeit noch nicht. Politik und Verwaltung beschlossen aber, diese Stelle einzurichten, um die reichhaltigen Bodendenkmäler der Stadt dauerhaft und systematisch erforschen zu können. Walter Melzer wurde Leiter der Stadtarchäologie und erweiterte in den folgenden dreißig Jahren die Zahl der bekannten 90 archäologischen Fundstellen bis auf 416. Burgtheater, Pollhofstraße, Petrushaus, Marktplatz, Kloster Paradiese und Ardey sind nur eine Auswahl der Grabungsorte, an denen er mit seinem Team Relikte aus 8.000 Jahren Siedlungsgeschichte zutage förderte. 

„Mein Ziel ist es, an die langjährige Tradition der Stadtarchäologie anzuknüpfen und diese mit modernen Ansätzen kontinuierlich weiterzuentwickeln“, schaut Julia Ricken voraus. „Ein Schwerpunkt wird weiterhin darauf liegen, die Forschungsergebnisse nicht nur dem Fachpublikum, sondern auch den interessierten Bürgern zu vermitteln, deshalb wird die Reihe ´Soester Beiträge zur Archäologie´ natürlich fortgesetzt.“ Walter Melzer und seine Nachfolgerin sind sich einig: „Die Stadtgeschichte ist noch nicht fertig geschrieben, jede weitere Baustelle kann dazu beitragen, das Bild von Soest zu vervollständigen. Denn wie sagt man so schön: ohne Vergangenheit keine Zukunft!“

Weitere Infos:

2021 1001 Julia Ricken folgt Dr. Walter Melzer als Leiterin der Stadtarchäologie