Azubis 2021

Sokayna Oudda und Jonathan Werner neue IGP-Azubis

Zwei neue Auszubildende verstärken ab sofort das Team der Soester Ingenieurgesellschaft Patzke (IGP). Sokayna Oudda (24) stammt aus Marokko und absolviert bei der eine Ausbildung zur Bauzeichnerin. Sie ist bereits ausgebildete Fachfrau im Bauwesen, kann diverse Praktika und gute Deutschkenntnisse vorweisen. Jonathan Werner (21) aus Bad Sassendorf erlernt ebenfalls den Beruf des Bauzeichners und sieht seine Stärken im räumlichen Vorstellungsvermögen und im mathematischen Bereich. „Wir möchten auch ausländischen Fachkräften die Chance auf einen qualifizierten Start ins Berufsleben geben“, sagt Bernd Patzke, Geschäftsführer der Soester Ingenieurgesellschaft Patzke (IGP). Je nach Vorkenntnissen benötigen neue Mitarbeiter, die aus dem Ausland kommen und auch dort gelernt haben, zwar etwas länger, weil sie zunächst ihre Deutschkenntnisse ausbauen müssen und erst danach ihr Fachwissen aufbauen können. „Doch diese Zeit geben wir ihnen gern“, sagt Bernd Patzke. Die IGP kümmert sich um die neuen Azubis auch, indem die Deutschkenntnisse berufsbegleitend vertieft werden.

Arbeiten gemeinsam an einer erfolgreichen Ausbildung: Sokayna Oudda, Ausbilder Maximilian Iserlohe (Mitte) und Jonathan Werner

Zwei neue Auszubildende verstärken ab sofort das Team der Soester Ingenieurgesellschaft Patzke (IGP). Sokayna Oudda (24) stammt aus Marokko und absolviert bei der eine Ausbildung zur Bauzeichnerin. Sie ist bereits ausgebildete Fachfrau im Bauwesen, kann diverse Praktika und gute Deutschkenntnisse vorweisen. Jonathan Werner (21) aus Bad Sassendorf erlernt ebenfalls den Beruf des Bauzeichners und sieht seine Stärken im räumlichen Vorstellungsvermögen und im mathematischen Bereich.

„Wir möchten auch ausländischen Fachkräften die Chance auf einen qualifizierten Start ins Berufsleben geben“, sagt Bernd Patzke, Geschäftsführer der Soester Ingenieurgesellschaft Patzke (IGP). Je nach Vorkenntnissen benötigen neue Mitarbeiter, die aus dem Ausland kommen und auch dort gelernt haben, zwar etwas länger, weil sie zunächst ihre Deutschkenntnisse ausbauen müssen und erst danach ihr Fachwissen aufbauen können. „Doch diese Zeit geben wir ihnen gern“, sagt Bernd Patzke. Die IGP kümmert sich um die neuen Azubis auch, indem die Deutschkenntnisse berufsbegleitend vertieft werden.

Weitere Infos unter:

https://patzke-ing.de/

Das gesamt IGP-Azubi-Team (von links): Paola Filippo, Ausbildung zur Kauffrau für Büromanagement, 3. Lehrjahr; Jonathan Werner, Gülnaz Pacal, Ausbildung zur Bauzeichnerin, 2. Lehrjahr; Sokayna Oudda, Lucas Reibeholz, Ausbildung zum Bauzeichner und Student Bauingenieurwesen, 2. Lehrjahr sowie Amer Al Minawi, Ausbildung zum Vermessungstechniker, 3. Lehrjahr

Die IGP-Azubis fühlen sich sichtlich wohl in der Soester Altstadt