... aus der Kultur

Soester Kultur Station macht Halt am Soester Bahnhof

Nach dem erfolgreichen Auftakt in 2020 macht die Kultur in diesem Jahr Station am Soester Bahnhof. Live-Musik, Comedy, Kabarett, Kunst und Kultur in vielzähligen Facetten wird auf der Open-Air-Bühne am Ende der Werkstraße geboten. „Wir sind alle sehr glücklich darüber, dass wir endlich wieder in unserem Kerngeschäft tätig werden dürfen“...

Nach dem erfolgreichen Auftakt in 2020 macht die Kultur in diesem Jahr Station am Soester Bahnhof.

Live-Musik, Comedy, Kabarett, Kunst und Kultur in vielzähligen Facetten wird auf der Open-Air-Bühne am Ende der Werkstraße geboten. „Wir sind alle sehr glücklich darüber, dass wir endlich wieder in unserem Kerngeschäft tätig werden dürfen“, strahlt Isabell Zacharias. Die Geschäftsführerin des Soester Unternehmens „Auf den Punkt“ hat wie viele Kolleginnen und Kollegen in der Branche besonders unter dem Virus gelitten.

Aber jetzt geht’s wieder los! Vom 22. Juli bis zum 5. September öffnet die Eventfläche jeweils donnerstags bis sonntags von 18 bis 22 Uhr für fast  500 Besucher ihre Pforten. Von der örtlichen Top-40-Coverband über junge Comedy-Talente bis hin zu professionellen Tributebands steht ein Querschnitt der Kultur auf der Bühne hinter dem Bahnhof. ­­Abgerundet wird das Konzept durch eine Auswahl regionaler Getränke- und Speisenangebote der Soester Gastronomien. Angeboten werden beispielsweise Soester Hell und Dunkel, Pizza, Imbissklassiker und wechselnde Spezialitäten vom Restaurant „Der Kater“ sowie Eis von der „KUH-Bar“.

Das komplette Programm findet man unter www.soesterkulturstation.de ergänzt. Dort können auch Eintrittskarten erworben werden. Donnerstags und freitags gehört die Bühne in der „Soester Kultur Station“ ausschließlich den örtlichen und regional bekannten Bands wie The Top Dogs, Nightshift, Beyond Merkur, aber echt! oder three.pages. Die Samstage stehen ganz im Zeichen der „Tributeshows“ ganz großer Künstler wie Robbie Williams, Linkin Park, Metallica, Deep Purple und Fanta 4. An drei der sieben Sonntage wird in der „Kultur Station“ laut gelacht. Comedy-Nachwuchs-Stars, bekannt aus Shows wie „Nightwash“, erzählen die schönsten Geschichten, die das Leben so schreiben kann. Moderiert wird die Show vom Moderator Freddy Allerdisse, welcher selbst auf der Nightwash-Bühne stand und 2019 den Sonderpreis des deutschen Nachwuchsmoderatoren-Preises gewann.

Weitere Infos unter:

www.soesterkulturstation.de

Auf den Punkt – Veranstaltungstechnik aus Soest

oder von:

Isabell Zacharias

0176 / 84 28 20 25

i.zacharias@aufden.de