... aus der Stadt

Jetzt für unser „Schönes SOEST“ abstimmen!

Dieses Jahr feiert die „Städtebauförderung“ ihr 50- jähriges Jubiläum. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW würdigt dies mit einem eigenen Wettbewerb „50 Jahre Städte-WOW-Förderung – Wo stehen die schönsten Projekte in Nordrhein-Westfalen?“ Natürlich nimmt auch SOEST am Wettbewerb teil. Schließlich ist die „Wallentwicklung Brunowall“ ...

Foto: Gero Sliwa

Dieses Jahr feiert die „Städtebauförderung“ ihr 50- jähriges Jubiläum. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW würdigt dies mit einem eigenen Wettbewerb „50 Jahre Städte-WOW-Förderung – Wo stehen die schönsten Projekte in Nordrhein-Westfalen?“

Natürlich nimmt auch SOEST am Wettbewerb teil. Schließlich ist die „Wallentwicklung Brunowall“ ein echtes Vorzeigeprojekt. „Wir haben mit dem Bürgergarten, dem Bewegungsfeld und den neu gestalteten Spielplatz Begegnungsstätten für Jung und Alt geschaffen“, zeigt sich auch Bürgermeister Eckhard Ruthemeyer begeistert.

Ab sofort sind alle Bürgerinnen und Bürger bis zum 26. Juli aufgerufen, über die schönsten Städtebauprojekte abzustimmen. Die zwölf Projekte mit den meisten Stimmen, werden zu einem Fotokalender für das Jahr 2022 gestaltet. Auf die drei bestplatzierten Kommunen wartet darüber hinaus jeweils ein Preisgeld von 10.000 Euro.

Ein Soester Kalenderblatt sollte das Minimalziel sein. Ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro könnte Soest natürlich auch gut gebrauchen.

Also – Abstimmen für Soest!!!