... aus der Stadt

Soester Heimatpreis 2021 für nachhaltiges Engagement

Zum dritten Mal lobt die Stadt Soest den Heimatpreis aus. Thomas Gerwin vom Ratsbüro der Stadt Soest erläutert, wer sich für diese Auszeichnung bewerben kann: „Der Heimatpreis 2021 soll an Menschen vergeben werden, die sich nachhaltig in der Entwicklung und Pflege unserer Heimat Soest engagieren. Das kann im Sport ...

Freut sich auf möglichst viele gute Bewerbungen und Vorschläge für den Heimatpreis 2021 – Thomas Gerwin, Arbeitsgruppenleiter des Ratsbüros

Foto: Stadt Soest

Zum dritten Mal lobt die Stadt Soest den Heimatpreis aus. Thomas Gerwin vom Ratsbüro der Stadt Soest erläutert, wer sich für diese Auszeichnung bewerben kann: „Der Heimatpreis 2021 soll an Menschen vergeben werden, die sich nachhaltig in der Entwicklung und Pflege unserer Heimat Soest engagieren. Das kann im Sport sein, im Kulturbereich, im sozialen Miteinander oder in der  Traditionspflege. Der Preis kann übrigens nicht nur an Einzelpersonen vergeben werden, sondern es können sich auch Gruppen, Unternehmen, Vereine Projektgemeinschaften und andere Organisationen bewerben.“

Im Jahr 2020 ging der Heimatpreis an die Jugendfeuerwehr Soest, weil sie „Einsatz für die Stärkung und Förderung des Zusammenhaltes und des Miteinanders in Soest“ gezeigt hatte. Für den Heimatpreis 2021 kann man sich selber bewerben, aber auch andere bis zum 20. August 2021 vorschlagen.. „Der Vorschlag muss eine Beschreibung der Tätigkeit enthalten, in der deutlich wird, dass die Tätigkeit keine einmalige Aktion ist, sondern Nachhaltigkeit angestrebt oder erreicht wird“, beschreibt Thomas Gerwin die Kriterien für eine Bewerbung: „Reine Willensbekundungen zählen nicht. Erste Erfolge müssen nachweisbar sein.“ Der Heimatpreis ist wie in den Vorjahren mit 5000 Euro dank des landesweiten Förderprogramms „Heimat. Zukunft. Nordrhein-Westfalen. Wir fördern, was Menschen verbindet“ dotiert.

Bewerbungen oder Vorschläge an:

wir.heimaten@soest.de

oder per Post an:

Ratsbüro, Am Vreithof 8, 59494 Soest