... aus den Unternehmen

Lehde auch mit 75 aktiv wie am 1.Tag

Der Soester Generalunternehmer J. Lehde GmbH baut aktuell für den Spezialmaschinenbauer Olko in Olfen im südlichen Münsterland eine rund 5.000 Quadratmeter große neue Produktionshalle. Lehde geht dabei im Jahr des 75-jährigen Bestehens neue Wege, denn das Projekt wurde komplett digital im Building Information Modelling (BIM) geplant. Die BIM-Planung ermöglicht ...

Der Soester Generalunternehmer J. Lehde GmbH baut aktuell für den Spezialmaschinenbauer Olko in Olfen im südlichen Münsterland eine rund 5.000 Quadratmeter große neue Produktionshalle. Lehde geht dabei im Jahr des 75-jährigen Bestehens neue Wege, denn das Projekt wurde komplett digital im Building Information Modelling (BIM) geplant.

Die BIM-Planung ermöglicht es, einen digitalen 3-D-Zwilling zu erstellen. Das bietet mehrere Vorteile. Da sich die komplette CAD-Datei auf eine Digitalplattform stellen lässt, konnten über den sogenannten IFC-Schnittstellenstandard externe Fachplaner wie Klima oder Elektro ihre Komponenten in die Lehde-Planung einfügen. Mögliche Kollisionen bei sich kreuzenden Leitungswegen können bei diesem Verfahren schnell erkannt werden. Daneben bietet BIM die Möglichkeit, bei jeder geplanten Baukomponente individuelle Zusatzinformationen zu hinterlegen. So ermöglicht BIM weitestgehend fehlerfreie Planungen und erleichtert auch spätere An- und Umbauten, weil alle relevanten Daten bereitstehen und nicht mühsam recherchiert werden müssen.

Das Soester Familienunternehmen Lehde feierte unlängst 75-jähriges Jubiläum. So wie Firmengründer Johannes Lehde sen. dereinst mit Kreativität und Tatendrang viele neue Ideen umsetzte, so wandeln heute die Geschäftsführer Martin Butz und Johannes Lehde jun. – Enkel des Firmengründers – konsequent auf seinen Spuren, nur eben digitaler als der alte „Chef“.

Weitere Infos:

https://www.lehde.de/