... aus der Stadt

Auszeichnungen bei der Freiwilligen Feuerwehr Soest

Am 1. Mai wurden über 60 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr befördert oder für ihre langjährige Zugehörigkeit ausgezeichnet. Bürgermeister Eckhard Ruthemeyer und Stadtbrandinspektor Jürgen Wirth als Leiter der Feuerwehr gaben die neuen Dienstränge und Urkunden im großen Saal der Stadthalle aus. Üblicherweise passiert das immer bei der Jahresdienstbesprechung ...

Das beiliegende Foto zeigt (von links) Jürgen Wirth, Christoph Blume und Bürgermeister Dr. Eckhard Ruthemeyer.

Foto: Stadt Soest, Thorsten Bottin

Am 1. Mai wurden über 60 Kameradinnen und Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr befördert oder für ihre langjährige Zugehörigkeit ausgezeichnet. Bürgermeister Eckhard Ruthemeyer und Stadtbrandinspektor Jürgen Wirth als Leiter der Feuerwehr gaben die neuen Dienstränge und Urkunden im großen Saal der Stadthalle aus.  Üblicherweise passiert das immer bei der Jahresdienstbesprechung im Februar oder März. In diesem Jahr musste die Zeremonie aber leider ohne Publikum und ohne Rahmenprogramm stattfinden.

„Die Stadt, der Rat und die Verwaltung sind stolz auf die Freiwillige Feuerwehr Soest, wir sind hervorragend unterwegs und müssen den Vergleich mit Berufsfeuerwehren nicht scheuen“, betonte Dr. Ruthemeyer. Stadtbrandinspektor Jürgen Wirth verwies in diesem Zusammenhang auf ein Lob der Berufsfeuerwehr Dortmund, die vor wenigen Tagen bei einem Brand in einem Soester Recyclingbetrieb mit den Soestern zusammengearbeitet hatte. Die knapp 45-minütige Reihe von Beförderungen und Ehrungen endete mit der erneuten Ernennung von Christoph Blume zum stellvertretenden Leiter der Feuerwehr Soest. Weiterer Stellvertreter von Jürgen Wirth bleibt Hinrich von Hinten.