... aus den Unternehmen

Schönes Holz: Fuisting investiert in eine neue Tischlerei

Mit Volldampf in die Zukunft: Das Fuisting-Team in der neuen Tischlerei in der Wasserfuhr mit vorne von links: Betriebsleiter Egbert Nagel, Ute Fuisting, Betriebsleiter Daniel Schüngel und Pia Fuisting.

Als Unternehmer steht man von Zeit zu Zeit vor der Entscheidung: „Investiere ich jetzt oder nicht?“ Für Ute Fuisting lautete die Antwort schon im letzten Jahr eindeutig: Ja! „Es wurde Zeit für einen neuen Standort“, sagt die Geschäftsführerin der Fuisting Tischlerei GmbH. Die alte Schreinerei war seit rund 125 Jahren an der Kleinen Osthofe beheimatet. Hier liegt auch die Keimzelle des Soester Familienunternehmens.

1894 hatte Wilhelm Fuisting seine „Werkstelle für Bau- und Möbelschreinerei“ unweit der Hohnekirche gegründet, die 1919 von seinem Sohn Wilhelm übernommen wurde. Er war es auch, der nach dem Zweiten Weltkrieg die zerstörte Tischlerei und den Bestattungsbetrieb wieder aufbaute. 1962 trat sein Sohn Paul ins Familienunternehmen ein, das er seit 1977 bis 1997 mit seiner Ehefrau Doris leitete.

Dann schlug die Stunde seiner Tochter Ute. Die erste Frau an der Spitze des Traditionsunternehmens ist sich sicher, dass der Neubau der 1.200 Quadratmeter großen Tischlerei im Gewerbegebiet „Wasserfuhr“ ein starkes Signal an das ganze Mitarbeiterteam ist: „Wir bieten unseren langjährigen und jüngeren Mitarbeitern hier eine starke Perspektive für eine erfolgreiche Zukunft in einer spannenden Branche“. Rund 20 Mitarbeiter bauen unter der Führung der beiden Betriebsleiter Egbert Nagel und Daniel Schüngel jegliche Arten von Möbeln, allen voran Massivholzmöbel. Das Fuisting-Team ist aber auch ein verlässlicher Ansprechpartner für den Innenausbau, als Bautischlerei und bei Reparaturen.

Auch wenn in der neuen Schreinerei Fuisting bereits fleißig gearbeitet wird, die offizielle Einweihung steht noch aus. „Hier warten wir auf das Frühjahr, in dem dann nicht nur die Außenanlagen schön grün sein werden, sondern wir auch hoffentlich wieder mal etwas feiern können“, blicken Ute Fuisting und ihre Tochter Pia, die seit 2015 im Familienunternehmen arbeitet, optimistisch in die nähere Zukunft.

Foto: Mit Volldampf in die Zukunft: Das Fuisting-Team in der neuen Tischlerei in der Wasserfuhr mit vorne von links: Betriebsleiter Egbert Nagel, Ute Fuisting, Betriebsleiter Daniel Schüngel und Pia Fuisting.

Ein Unternehmensporträt gibt es im Buch „Soester Unternehmen“:

Soester_Untern_Fuisting_PDF