... aus dem Leben

Schöne Geschenke: Soester Tafel reichlich mit Päckchen gedeckt

Wie in jedem Jahr bat die Soester Tafel auch jetzt wieder um Weihnachtspäckchen für Menschen, denen es nicht ganz so gut geht. Gefragt waren haltbare Lebensmittel wie Nudeln, Reis, Konserven, Kaffee, Tee, Kakao, Süßwaren oder ähnliches. Die Päckchen konnten am 4. und 5. Dezember am Portal der Kirch Alt-St-Thomae abgegeben werden.

„Die Resonanz war überwältigend“, zeigte sich Maike Oesterhaus von der Soester Tafel begeistert: „Wir hatten mit rund 600 Paketen gerechnet. Geworden sind es über 1.300!“ Sie bedankte sich bei allen Soestern, die in diesen Tagen ein großes Herz gezeigt haben: „Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung und wünschen allen ein frohes Weihnachtfest und vor allem ein gutes Jahr 2021! Bleiben Sie gesund!“

„Viele ehrenamtliche Helfer engagieren sich auch in diesem Jahr wieder bei uns“, weiß Maike Oesterhaus, bei wem sie sich auch noch zu bedanken hat. Denn sowohl die Entgegennahme als auch die Ausgabe der Pakete eine Woche später will gut organisiert sein. Am Ende hat sich aller Aufwand gelohnt: Eine großartige Aktion in schwierigen Zeiten!

Wer die ehrenamtliche Arbeit der Soester Tafel auch außerhalb der Päckchenaktion unterstützen möchte, kann eine Spende machen unter:

Sparkasse Soest:
IBAN: DE88 4145 0075 0000 0655 40
BIC: WELADED1SOS Sparkasse Soest

Volksbank Hellweg eG
IBAN: DE39 4146 0116 3106 7726 00
BIC: GENODEM1SOE

Mehr Infos:

www.soester-tafel.de

Foto: Päckchen soweit das Auge reicht. Die fleißigen Helferinnen und Helfer – hier von links: Niklas Hegemann, Maria Schlicht und Ulla Moehring – freuten sich über viele, viele Päckchen, wie hier von Barbara Lohmann.